Autismus versus ADHS?

Etwa 40 bis 50% der Asperger-Autisten haben auch zusätzlich ADHS

Bedeutet die doppelte Diagnose auch doppelte Probleme?
Autismus versus ADHS?

Foto: pixabay

"Wenn es unerkannt bleibt oder ignoriert wird, ganz sicher. Die Reaktion mancher Lehrer auf die nachgereichten Diagnose eines Schülers, der sowieso Probleme macht, ist ausschlaggebend und schicksalsbeeinflussend. Dieser Verantwortung sind sich nicht alle bewusst."

Regine Winkelmann hat beide Diagnosen. Und beide auch in unterschiedlichen Ausdünnungen an ihre vier Kinder vererbt. Ihre Erfahrungen und Innenansichten schildert sie in ihren Vorträgen und Publikationen.

Termin:                    Donnerstag, 27.09.18; 16:30 - 19:00 Uhr

Ort:                          GEW-Geschäftsstelle Dinslaken, Bahnhofsplatz 5, 46535 Dinslaken

Referentin:               Regine Winkelmann

Anmeldungen bis zum 20.09.18 an Michaela Eislöffel (michaela.eisloeffel@gmx.de)